Strehl, Roland

†21.04.2019, Ruhestätte: Alter Friedhof Großostheim

Es war Rolands Wunsch seine Urne im engsten Familien- und Freundeskreis beizusetzen.

Anneliese und Burkhard Hennigs

03.05.2019

Peter

03.05.2019

Chrissi

03.05.2019

Alena

03.05.2019

Carmen

03.05.2019

Finn

03.05.2019

Petra

03.05.2019

Manny

03.05.2019

Conny und Horst

03.05.2019

Frank

03.05.2019

Bühner Martin

03.05.2019

Yvonne

03.05.2019

Sally

03.05.2019

Olli & Paula

03.05.2019

Salah & Nadia

03.05.2019

Johannes u. Stefanie

03.05.2019

Dorothee und Siegfried

03.05.2019

Doris & Simon

03.05.2019

Simone

03.05.2019

Finja und Sören

03.05.2019

Christian

03.05.2019

Sabine

03.05.2019

Dominic

03.05.2019

Gudrun

04.05.2019

Martine Diedenhofen 04.05.19

04.05.2019

Maria

04.05.2019

Michaela

04.05.2019

Michaela

04.05.2019

Martina & Udo

04.05.2019

Christian

04.05.2019

Sabine und Martin

04.05.2019

Yasmin und Sebastian

04.05.2019

Doris + Dieter

04.05.2019

Dana & Dirk

05.05.2019

Annekathrin und Noel Friedrich

05.05.2019

Irmtraud und Hermann Zimmerer

05.05.2019

Alice und Roland

05.05.2019

Michelle

05.05.2019

Stefan

05.05.2019

Elke

06.05.2019

Nadine Götz

06.05.2019

Familie Teichmann

06.05.2019

Felix

06.05.2019

Silvia Arnold

06.05.2019

Beate und Michael

06.05.2019

Maria und Werner

06.05.2019

Jürgen und Heidi

07.05.2019

Martina Fuchs und Oliver Wanger

08.05.2019

Steffen

08.05.2019

Vanessa und Christopher Gall

10.05.2019

Sabine und Harald

11.05.2019

Sigrid Sommer

11.05.2019

Peter

12.05.2019

Martina und Thomas

12.05.2019

Carolin und Markus

13.05.2019

Else

13.05.2019

Karin, Bernd und Michael

14.05.2019

Peter, Dine, Lina & Cleo

14.05.2019

Werner und Eva

15.05.2019

Kathrin Bock

17.05.2019

MARIA

17.05.2019

Simone und Jörg

18.05.2019

Dieter Riemenschneider

20.05.2019

Gaby

08.06.2019

An unseren geliebten Vater:

Ein Vater liebt - ohne viele Worte

Ein Vater hilft - ohne viele Worte

Ein Vater versteht - ohne viele Worte

Ein Vater geht - ohne viele Worte

und hinterlässt eine Leere,

die in Worten keiner auszudrücken

vermag 

Carmen, am 03.05.2019

Du bist nicht mehr da wo Du warst aber Du bist überall wo wir sind

Petra , am 04.05.2019

Lieber Freund..... Möge dein Herz jenen Ort der Ruhe finden Den du in dieser Welt nicht gefunden hast. Du wirst uns fehlen. Martina & Udo

Martina & Udo, am 04.05.2019

Mein lieber Bruder, mein bester Freund,

für all die vielen gemeinsamen Momente und Unternehmungen bin ich dir sehr dankbar. Deine liebenswerte, etwas verschmitzte Art fehlt schon jetzt. Von deinem großen handwerklichen Wissen konnte ich sehr viel lernen. Ein Blick, ein Nicken und einen Wink reichten oft völlig aus: im Urlaub, beim Bau der Hütte oder bei Holzarbeiten.

Wir hatten noch so viel vor uns!

"Und - was meinst du?" war vor größeren Entscheidungen ein häufiger Spruch von dir. 

Die Menschen, welche dir das Leben nicht mehr lebenswert erscheinen und den Tunnel immer dunkler werden ließen, wissen um ihre Schuld.

Im neuen Job, der mit menschlicher Kälte, massiver Hektik und Überlegenheit jeden neuen Arbeitstag zur Qual, zur Angst werden ließ. Die viel zu kurze Einarbeitungszeit mit der Panik in Kürze voll verantwortlich die Arbeit alleine bewältigen zu müssen.

Ein ganz großer Sargnagel…

Wie sehr hast du dich über dich selbst geärgert, den alten Job bei der Automatik aufgegeben zu haben.

Und die angestauten Enttäuschungen, kleinen Schikanen, Blamagen, Ausladungen, laute Worte, Kälte sowie das Getuschel der Leute zu unserem Kindheitstrauma waren alles Tropfen, die letztendlich das Fass zum Überlaufen brachten.

Viele kleine Sargnägel für dich…

Weder der kleine Finn, die geliebten Berge, dein Meisterstück - die Hütte, der Unimog, der Campingbus, deine Familie und Freunde konnten dich trösten und abhalten.

Du wolltest stets alles geordnet und geregelt haben. So warst du bis ganz zum Schluss. 

Deine stillen Rufe habe ich nicht gehört - damit werde ich nun leben müssen!

Es war mir eine große Ehre, dich 55 Jahre lang begleiten zu dürfen.

Du fehlst mir jetzt schon so sehr!

Peter, am 06.05.2019

Roland, wir haben beide am gleichen Tag Geburtstag. Ich dachte daher jedes Jahr am 17.08. an dich, obwohl wir sonst, außer beim Blut spenden, keinen größeren persönlichen Kontakt hatten. Und dennoch hatten wir durch andere Menschen Berührungspunkte. Du kanntest mich von Erzählungen und ich kannte dich auch ein wenig. Du warst der beste Ehemann, Vater Opa und Bruder. Ich wünsche deinen Lieben alle Kraft, das Leben ohne dich zu meistern! Ich bin sehr traurig darüber, dass wir uns nicht mehr begegnen können. Ebenso traurig bin ich, weil deine letzten Wochen die Freude am Leben getrübt haben. Else

Else, am 13.05.2019

Papa - Meine zweite Hälfte. Ohne dich bin ich nur halb. Mein Herz weint jeden Tag um dich. Ein Teil von mir ging für immer! Ich wünsche dir einen schönen Vatertag - wo auch immer du jetzt bist

Carmen, am 30.05.2019